Sierre/Sion

Auftakt Anlass Sion Sierre2
Einwohner*Innen

ca. 50 000

Kanton

Wallis

Sprache

Französisch

Webseite
Kontaktperson

Eric Nanchen

Visionen, Ziele

  • Bessere Nutzung der Potenziale der Region durch Bündelung der Ressourcen
  • Gemeinschaft/Kollektiv im Mittelpunkt, Förderung der Koordination auf regionaler Ebene
  • Unternehmertum und nachhaltige Entwicklung sind wichtige Stichworte (Agenda 2030, Ziel 17 ODD)
  • Das Projekt „Lab 2030 – Fabrik(en) zum Unternehmertum“ hat 5 Ziele:
    1. Bündelung und Zusammenführung unternehmerischer Praktiken und Initiativen, unabhängig von ihrer Form, die die Nachhaltigkeit eines bestimmten Gebietes fördern.
    2. Begleitung und Unterstützung der nachhaltigen unternehmerischen Praktiken und Initiativen, die in den Territorien vorhanden sind, und Entwicklung derjenigen von morgen.
    3. Hilfe bei der Entwicklung innovativer Lösungen zwischen unternehmerischen Praktiken und Initiativen zur Förderung ihrer Aktionen.
    4. Erhöhung der territorialen Attraktivität durch die erzeugte Dynamik.
    5. Förderung des Wissens und der Anerkennung des Handelns der Unternehmer im Bereich der nachhaltigen Entwicklung in der Bevölkerung und bei den Verwaltungsakteuren.
  • Es soll ein Bericht erstellt werden, dass die Erfahrungen der aktuellen Krise sammelt, um diese für die Aktiven und die Politik in der Region zur Verfügung zu stellen.

Aktueller Stand und nächste Schritte

  • Besonderheit des Projekts ist die übergreifende und interkommunale Zusammenarbeit: Stadt, Kanton, FDDM.
  • Die Gesundheitskrise hat die Zielstellungen verändert bzw. neue Zeile hervorgebracht.
  • Videokonferenzen werden zu Koordinierungszwecken durchgeführt.
  • Zur Erstellung des Berichtes soll bis Ende 2020 eine Befragung durchgeführt und ausgewertet werden, die Antworten auf folgende Fragen gibt:
    • Welche spontanen, selbstorganisierten, selbstverwalteten Initiativen wurden ergriffen, um die Bedürfnisse der Bevölkerung zu befriedigen?
    • Mit welchen Schwierigkeiten hatten diese Initiativen zu kämpfen? Wie wurden sie überwunden?
    • Auf welche Mittel und Ressourcen haben sich bei der Durchführung ihrer Aktionenverlassen?
    • Welches sind die wichtigsten Lehren aus dieser Krisensituation?
    • Welche Vorschläge gibt es, um ein nachhaltiges Wallis aufzubauen, um die 17 Ziele der Vereinten Nationen für 2030 zu erreichen?